Diagnostik


Fotodokumentation der Vorderabschnitte:

Was ist das?
Die berührungs- und schmerzlose Bilddokumentation von Veränderungen im Bereich der vorderen Augenabschnitte, wie Lider, Bindehaut und Hornhaut mittels einer Spaltlampenkamera.

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten nicht.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Sie sind nach dieser Untersuchung fahrtüchtig.


Fotodokumentation der Hinterabschnitte
:

Was ist das?
Die berührungs- und schmerzlose Bilddokumentation des Sehnervenkopfes, insbesondere bei Glaukom (Grüner Star) oder Glaukomverdacht als einfachste Methode der Dokumentation und anderer krankhafter Netzhautbefunde. 

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten nicht.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Infolge der notwendigen Pupillenerweiterung dauert die Untersuchung einschließlich der vollständigen Augenuntersuchung ungefähr eine Stunde und Sie sind für 5 Stunden fahruntüchtig.


OCT (okuläre Kohärenztomografie):

Was ist das?
Die schnelle, berührungs- und schmerzlose Untersuchungstechnik zur Darstellung der inneren Struktur der Netzhautschichten und Abklärung krankhafter Veränderungen bzw. Verlaufskontrollen, insbesondere bei feuchter Makuladegeneration, diabetischem Makulaödem, Makulaödem nach Gefäßverschlüssen oder bei entzündlichen Netzhauterkrankungen und zur Beurteilung und Dokumentation des Sehnervenkopfes bei Glaukom (Grüner Star) und Glaukomverdacht. 

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten nicht.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Bei der Untersuchung von Makulaerkrankungen erfolgt immer auch eine Pupillenerweiterung und Sie sind 5 Stunden fahruntüchtig. Nach der ALLEINIGEN Untersuchung des Sehnervenkopfes sind Sie fahrtüchtig.


Fluoreszenzangiografie
:


Was ist das?
Eine invasive Methode zur Diagnostik und Therapieplanung von Netzhauterkrankungen wie Makulaödem unterschiedlicher Ursachen, diabetischer Netzhauterkrankungen und Netzhautgefäßverschlüssen. Nach Pupillenerweiterung und Injektion eines Farbstoffes in eine Armvene (KEIN KONTRASTMITTEL!) verteilt sich der Farbstoff in den Netzhautgefäßen. Es wird eine Serie Fotoaufnahmen Ihrer Netzhaut angefertigt. Die Untersuchung wird im Vorfeld genau erklärt und besprochen.

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Nach der Untersuchung müssen Sie mindestens 30 Minuten in der Praxis zur Beobachtung verweilen. Insgesamt müssen Sie für diese Untersuchung ca 2 Stunden einplanen. Sie sind danach 5 Stunden fahruntüchtig.

Optische Biometrie:

Was ist das?

Die schnelle, berührungs- und schmerzlose Vermessung des Auges vor der Operation des Grauen Stars als Voraussetzung für die genaue Berechnung der Kunstlinse.

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten nicht.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Die Untersuchung wird bei der OP-Vorbereitung durchgeführt und somit sind Sie danach 5 Stunden fahruntüchtig.


Ultraschall-Biometrie:

Was ist das?
Die nicht berührungslose Ultraschalluntersuchung und-vermessung des Auges mit deutlich höherer Meßungenauigkeit.

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Sie sind danach 5 Stunden fahruntüchtig.


Pachymetrie


Was ist das?
Die berührungs- und schmerzlose, optische Messung der Hornhautdicke – insbesondere bei Glaukom (Grüner Star) oder Glaukomverdacht, da Abweichungen eine Korrektur der gemessenen Augeninnendruckwerte nach sich ziehen.

Wer trägt die Kosten?
Die gesetzliche Krankenkasse trägt die Kosten nicht.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Sie sind nach dieser Untersuchung fahrtüchtig.


Hornhautkeratografie:

Was ist das?
Die schnelle, berührungs- und schmerzlose Erstellung einer „Landkarte“ Ihrer Hornhautoberfläche, vor der Operation des Grauen Stars zur Beurteilung einer evt. zu korrigierenden Hornhautverkrümmung, bei anderen krankhaften Veränderungen der Hornhaut wie Keratokonus.

Wer trägt die Kosten?
Es hängt von der Ursache ab, ob die gesetzliche Krankenkasse die Kosten trägt.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?
Sie sind nach dieser Untersuchung fahrtüchtig.


Eine genaue Untersuchung und Auswahl der für Sie geeigneten Diagnostikmethoden wird bei Ihrem Arztbesuch besprochen.

Bitte fragen Sie uns! Wir beraten Sie gern!